Erwachsene für Kinder: Elternschaft in psychiatrischen Diensten - Bericht von der ASST Niguarda-Konferenz

Am 1. Februar 2018 fand in der ASST Niguarda eine Konferenz über Präventionsmaßnahmen für Kinder mit Eltern mit psychischen Störungen statt.

Psychologische Aspekte der psychiatrischen Krankenhauseinweisung im Erwachsenenalter: einige Überlegungen zur Krankenhauseinweisung in Pflegeheimen

Psychiatrischer Krankenhausaufenthalt ist eine Zeit des Krankenhausaufenthaltes in einer privaten Einrichtung, deren Ziel es ist, durch gemeinsame Diskussion über vergangene Erfahrungen und die jüngste Vergangenheit ein besseres persönliches Bewusstsein zu erreichen. Für Krankenhauspatienten ist dieser Vergleich jedoch nicht immer einfach.

Aufmerksamkeit, Aufmerksamkeitsstörung und emotionale Dysregulation bei Borderline-Persönlichkeitsstörung

Bei Borderline-Persönlichkeitsstörungen gibt es Vorurteile in der Aufmerksamkeit, sie sind nicht nur ein Produkt der Störung, sondern spielen eine Schlüsselrolle bei der Aufrechterhaltung

Ich hatte einen schwarzen Hund, sein Name war Depression - Zwei Videos, um den Betroffenen zu helfen

Die WHO fördert eine Sensibilisierungskampagne für Depressionen durch die Verbreitung von zwei kurzen Videos über den 'Black Dog', eine Metapher für die Störung.

Bipolarität, Hypersexualität und Qualität der Paarbeziehung: Wie ist ihre Beziehung?

Was sind die Probleme im Zusammenhang mit Sexualität bei Patienten mit bipolarer Störung? Wie kann der Zustand die Zufriedenheit des Paares beeinflussen?

Buprenorphin: Von der Schmerztherapie zur Opiatabhängigkeitsbehandlung - Einführung in die Psychologie

Buprenorphin ist zur Behandlung von Schmerzen, einschließlich chronischer Schmerzen, angezeigt. Es wird auch in Opioid-Abbruchprogrammen verwendet.

Katatonie beim Down-Syndrom

Einige regressive Symptome in Bezug auf Verhalten, Stimmung, Motorik und intellektuelle Fähigkeiten beim Down-Syndrom könnten eine Form der Katatonie sein

Was ist mit der Hysterie passiert?

Die Hysterie wurde innerhalb eines bestimmten historischen Zeitraums modelliert, von dem sie abzuhängen scheint. Ist die Hysterie mit dem Wandel in der Gesellschaft verschwunden?

Wie man mit bipolaren Störungen umgeht: Die Wichtigkeit, mit Drogen und Psychotherapie zu intervenieren

Sowohl die pharmakologische als auch die psychotherapeutische Behandlung ist die Option, die sich bei der Behandlung der bipolaren Störung als am wirksamsten erwiesen hat

Die Simulation der mentalen Pathologie kennen: 'Die beste Simulation besteht darin, die Wahrheit gut zu nutzen.'

Was bringt es, die Simulation der mentalen Pathologie zu erkennen? Wer ist der Simulator? Gibt es Tools, mit denen der Kliniker einen Simulator identifizieren kann?

Aus dem O.P.G. an R.E.M.S.: die schwierige Überwindung

Nach den gerichtlichen psychiatrischen Krankenhäusern wurde die R.E.M.S. mit der Absicht, das Bestrafungsziel zugunsten der Rehabilitation zu überwinden

Vor dem Spiegel: körperdysmorphe Störung

Body Dysmorphism Disorder ist schwerwiegend, wird aber oft unterschätzt: Erst in den letzten zwei Jahrzehnten wurde es kontinuierlich und systematisch untersucht.

Schlafentzug: eine wichtige Hilfe bei der Behandlung von Stimmungsstörungen

Schlafentzug ist eine chronobiologische Therapie und kann als unterstützende oder Ersatztherapie bei Stimmungsstörungen eingesetzt werden.

Substanzbedingte Störungen und Suchtstörungen: Welche Änderungen in DSM-5

DSM-5 trennt nicht Drogenmissbrauch und Sucht, sondern wurde in die einzige Substanzkonsumstörung integriert, die an einem leichten bis schweren Kontinuum gemessen wurde

Ernährung und Essstörungen: nicht nur Anorexie und Bulimie

Essstörungen bei DSM-5 umfassen Anorexie, Bulimie, Essstörung, Pica, Wiederkäuerstörung und vermeidende / restriktive Störung

Persönlichkeitsstörungen: Veränderungen im diagnostischen Prozess nach dem Eintreffen des DSM-5

Die Klassifizierung von Persönlichkeitsstörungen hat sich im Laufe der Jahre zusammen mit den zur Diagnose verwendeten Instrumenten geändert

Akute Belastungsstörung und CBT: Art der Störung und Behandlungsmöglichkeiten

Die akute Belastungsstörung unterscheidet sich von der PTBS in der Schwere der Symptome und ihrem Auftreten: Die Symptome klingen innerhalb eines Monats nach dem Trauma ab

Bipolare und Borderline-Störung: bei der Geburt getrennt?

Bipolare Störung und Borderline-Persönlichkeitsstörung weisen diagnostische Ähnlichkeiten, aber auch Unterschiede auf und erfordern unterschiedliche Behandlungen

Bipolare Störung: Die Vorteile einer guten Arbeitsallianz

Eine Studie zielt darauf ab, die Auswirkungen der Arbeitsallianz zwischen Patienten und Pflegepersonen an einer Stichprobe von Probanden mit bipolarer Störung zu untersuchen

Borderline-Persönlichkeitsstörung und riskantes Sexualverhalten

Eine Studie soll die Unterschiede zwischen weiblichen Jugendlichen mit und ohne BPD im Hinblick auf riskante sexuelle Verhaltensweisen untersuchen.